Ministerpräsident Albig besucht „Willkommen in der WIK“

Am vergangenen Montag hatten wir hohen Besuch. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig machte sich in der „Werkstatt für kreative Unruhe“ ein Bild von der ehrenamtlichen Arbeit, die in der Wik geleistet wird. Wir hatten in dafür in Haus 1 im Anscharpark eingeladen. In den Räumen, in denen die Kreativgruppe mindestens zweimal die Woche die Türen für Bewohner der TMS öffnet, informierte er sich über die Arbeit der einzelnen Gruppen, lauschte einem musikalischen Beitrag und unterhielt sich mit Ehrenamtlern und Bewohnern der TMS.
Während des Termins ist auch ein Video entstanden (vielen Dank an die Staatskanzlei). Alle, die nicht dabei waren, können sich ein Bild vom Besuch machen

Eine große Überraschung war die Auszeichnung „Schleswig-Holstein hilft“ für alle ehrenamtlichen Helfer der Initiative. Wir freuen uns sehr, dass das Land Schlewig-Holstein ehrenamtlichen Helfern in der Flüchtlingshilfe auf diesem Weg etwas Anerkennung zollt, und das wir zu den ersten gehören, die den Anstecker erhalten haben.

20160215_164107

Weitere Berichte aus der Presse finden sich hier

Vernissage „Zwischen den Kulturen“ am 05.02.

Am Freitag, den 05.02. wird im Netzwerk-Laden in der Holtenauer Straße 69 die Foto-Ausstellung „Zwischen den Kulturen“ von Klaus-Henning Hansen eröffnet. Der Fotograf hat Menschen porträtiert, die Deutschkurse an der Förde-VHS besucht haben. Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr. Im Anschluss wird es ein kleines Internationales Büffet geben, dass von geflüchteten Menschen zusammen gestellt wurde, die die Sprachförderungsangebote des Stadtteilnetzwerkes genutzt haben.
Alle wichtigen Infos findet ihr hier.